Unfall- und Wiederherstellungschirurgie

Unfälle können jeden von uns treffen. Unvorbereitet ereilen sie Kinder, Erwachsene und Hochbetagte, sei es bei der Arbeit, in der Freizeit oder zu Hause. Für eine rasche und kompetente Behandlung steht Ihnen unsere Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie rund um die Uhr zur Seite. Stetes Ziel unserer Bemühungen ist es dabei, durch eine optimale Versorgung mit individuell abgestimmter Behandlung die schnellstmögliche Wiederherstellung von Körperfunktion und Mobilität unserer Patienten zu erreichen. In unserem Notfallzentrum versorgen wir 24 Stunden am Tag Verletzungen aller Art. Für besonders schwere Notfälle steht ein spezialisiertes, interdisziplinäres Ärzteteam im Schockraum stets bereit.

Über die akute Notfallversorgung hinaus widmen wir uns zudem der Rekonstruktion komplizierter Verletzungen der Knochen und Gelenke. Durch die Rekonstruktion mit schonenden Operationsverfahren steht der Erhalt der Gelenkfunktion stets im Mittelpunkt. Wir therapieren sämtliche Frakturen mittels zahlreicher konservativer und operativer Ansätze. Eine besondere Expertise weisen wir dabei im Bereich des Gelenkerhalts auf.

Die Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt Arbeitsunfälle nach dem D-Arzt-Verfahren und dem Verletzungsartenverzeichnis der gesetzlichen Unfallversicherer und ist im Traumanetzwerk Oberbayern-Süd als lokales Traumazentrum zertifiziert.

Knochenheilungsstörungen und Pseudoarthrosen

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Abteilung liegt in der Behandlung einschränkender Folgezustände (Pseudoarthrosen) sowie komplizierter Heilverläufe nach Unfällen. Diese umfassen z.B. Knochenheilungsstörungen, Bewegungseinschränkungen und Knocheninfektionen. An dieser Stelle spielt unsere Expertise im Bereich von Osteosynthesen, also Verschraubungen bzw. Stabilisierungen von Gelenken und Knochen eine besonders tragende Rolle. Wir bieten unseren Patienten die Möglichkeit, sich ausführlich in einer unserer Spezialsprechstunden beraten und gegebenenfalls behandeln zu lassen.

Hand- und Ellenbogenchirurgie

Bei der Anatomie der Hand existieren auf kleinstem Raum unterschiedlichste Strukturen die verschiedenste Funktionen ermöglichen. Dazu gehören neben den Knochen auch Gefäße und Nerven, Beuge- und Strecksehnen sowie kleine Handmuskeln. Um operative Eingriffe an den Händen durchführen zu können, erfordert es ein Spezialwissen dieser Anatomie und der Funktionen sowie gleichzeitig die Fähigkeit, mikrochirurgisch operieren zu können. Daher sind die operativen Möglichkeiten auch sehr vielfältig. Das Ellenbogengelenk ist aufgrund seiner Zusammensetzung aus Scharnier- und Drehgelenk ebenfalls eines der komplizierteren Gelenke des menschlichen Körpers. Auch hier verlaufen auf engem Raum viele wichtige Strukturen, insbesondere die Nerven zur Versorgung der Handfunktion. Mit Dr. Anna Borys als Leitender Ärztin für den Bereich Hand- und Ellbogenchirurgie steht in unserer Abteilung eine ausgewiesene Spezialistin zur Verfügung. Weitere Informationen zum Bereich Hand- und Ellbogenchirurgie erhalten Sie hier.

Fußchirurgie

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Behandlung aller angeborenen und erworbenen Fehlstellungen der Füße und Sprunggelenke sowie durch Funktionsstörungen der Sehnen und Nerven hervorgerufene Fehlfunktionen. Da am Fuß und am Sprunggelenk ein Zusammenwirken von vielen Knochen und Sehnen stattfindet, ist zunächst eine ausführliche und exakte Diagnostik essentiell für die richtige Therapieentscheidung. Deswegen wird der Diagnosefindung sehr viel Zeit gewidmet und gründlich abgewägt, ob eine konservative oder eine operative Maßnahme die sinnvollere ist. Dabei profitiert gerade das Gebiet der Fußchirurgie enorm vom Wandel zur minimal-invasiven Behandlung und der regelmäßigen Weiterentwicklung moderner winkelstabiler Implantate. So werden die Weichteile geschont und es kommt viel seltener zu Verklebungen und damit einhergehenden Bewegungseinschränkungen.

Leistungsspektrum
  • 24h Notfallversorgung / Polytrauma- und Schwerverletztenversorgung
  • Behandlung von Arbeitsunfällen, Zulassung für das D-Arzt-Verfahren und das Heilverfahren nach dem Verletzungsartenverzeichnis (VAV) der gesetzlichen Unfallversicherer
  • Operative und konservative Frakturbehandlung
  • Verletzungen und Frakturen von Becken und Wirbelsäule
  • Handchirurgische Versorgung von Verletzungen und degenerativen Erkrankungen der Hand
  • Behandlung von Verletzungen, erworbenen Fehlstellungen und degenerativen Erkrankungen von Fuß und Sprunggelenk
  • Versorgung komplexer Frakturen der große Gelenke (Schulter/ Ellenbogen/ Handgelenk/ Hüfte/ Knie/ Sprunggelenk)
  • Behandlung von Knochenheilungsstörungen, verzögerter Knochenheilung, Pseudarthrosen, Malunion
  • Behandlung von Knocheninfektionen, Osteitis/ Osteomyelitis
  • Korrektur posttraumatischer Fehlstellungen
  • Gelenkersatz von Schulter, Hüfte, Ellenbogen
Team

PD Dr. med. Martin Lucke

Chefarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Kontakt:
Tel:
+49 (0) 89 72440-251, -254
Fax:
+49 (0) 89 72440-400
martin.lucke@artemed.de

Dr. med. Anna Borys

Leitende Ärztin Hand- und Ellenbogenchirurgie

Kontakt:
Tel:
+49 (0)89 72440-251, -254
Fax:
+49 (0)89 72440-400
anna.borys@artemed.de

Dr. med. Jürgen Landes
Leitender Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Chirurgie, Orthopädie u. Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin, Sportmedizin

Kontakt:
Tel:
+49 (0) 89 72440-251, -254
Fax:
+49 (0) 89 72440-400
juergen.landes@artemed.de

Dr. med. Thomas Bismark
Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Notfallmedizin

Kontakt:
Tel:
+49 (0) 89 72440-251, -254
Fax:
+49 (0) 89 72440-400
thomas.bismark@artemed.de

Michael Hübner
Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Chirurgie
Kontakt:
Tel:
+49 (0) 89 72440-251, -254
Fax:
+49 (0) 89 72440-400
michael.huebner@artemed.de
Sprechstunden
Montag 13.00-16.00 Uhr (Dr. Lucke)
Dienstag 03.00-16.00 Uhr (Dr. Landes)
Freitag 09.00-12.00 Uhr (Dr. Bismark)
Dienstag 09.00-12.00 Uhr, BG-Sprechstunde
Donnerstag 13.00-15.00 Uhr, BG-Sprechstunde
Downloads