Organisatorisches

Einweisung

Folgende Verfahren zur Patientenaufnahme stehen zur Verfügung:

  • hausärztliche Einweisung zur stationären Diagnostik und/oder zur Behandlung. In diesem Fall bitten wir um telefonische Anmeldung unter +49 (0) 89 72440-0  oder um Rücksprache mit unseren Dienstärzten, die über dieselben Telefonnummern erreichbar sind. Bringen Sie in diesem Falle bitte Ihre Versicherungskarte und, wenn möglich, die Kostenübernahmebescheinigung Ihrer Krankenkasse mit.
  • die stationäre Sofortaufnahme über unsere Nothilfe ist jederzeit möglich. Hierfür wird keine Überweisung vom Hausarzt benötigt. Bitte melden Sie sich in diesem Fall telefonisch unter +49 (0) 89 72440-211.

Aufnahme

Zu Beginn Ihres Aufenthaltes besprechen wir im Patientenaufnahmebüro mit Ihnen gemeinsam alle Formalitäten . Danach wird Ihnen das Zimmer auf der entsprechenden Station zugewiesen. Zuvor möchten wir Sie gerne noch an ein paar Dinge erinnern, die Sie eventuell vor Ihrem Klinikaufenthalt organisieren müssen.

Haustiere: Aus hygienischen Gründen ist es nicht gestattet, Haustiere ins Krankenhaus mitzunehmen. Denken Sie daran, dass während Ihres Krankenhausaufenthalts Ihre Haustiere versorgt sind.

Pflanzen: Ihre Pflanzen sind Ihnen dankbar, wenn sie auch während Ihrer Abwesenheit regelmäßig gegossen werden. Bitten Sie eine Person Ihres Vertrauens, etwa Nachbarn oder Verwandte, darum.

Vergessen Sie nicht mitzubringen:

  • Nachtwäsche (Nachthemden oder Schlafanzüge)
  • Hygieneartikel (Zahnbürste, Seife, Kamm etc.)
  • Morgenmantel und Hausschuhe
  • bequeme Kleidung (auch für Bewegungsübungen; z.B. Trainingsanzug)
  • neuere Befunde, Röntgenbilder etc., soweit Sie diese verfügbar haben
  • persönliche Medikamente oder zumindest eine Liste der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen
  • Allergie-, Röntgen- und Marcumar-Ausweis, falls vorhanden
  • etwas Bargeld, um im Krankenhaus Zeitungen oder Ähnliches kaufen zu können
  • persönliche Dokumente (Personalausweis oder Reisepass)
  • besondere persönliche Gegenstände, die Sie täglich brauchen und die im Krankenhaus nicht erhältlich sind (z.B. Brille)

Klinikaufenthalt

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und so schnell wie möglich wieder gesund werden – das ist ein Anspruch und eine Herausforderung, der wir uns täglich stellen.

Auf jeder Station findet daher zweimal täglich eine Visite statt, um die Wirksamkeit der therapeutischen Behandlung zu kontrollieren. Im Rahmen der Morgenvisite werden Patienten mit schwierigem Verlauf durch einen Abteilungsoberarzt besucht. Im Laufe des Tages, meist vormittags, findet dann die reguläre Visite durch den Stationsarzt und seinen Assistenzarzt statt. Zusätzlich besucht zweimal wöchentlich der zuständige Chefarzt oder sein Oberarzt die Stationen. Ergänzend zur ärztlichen und pflegerischen Betreuung führen wir einen Sozialdienst, der Ihnen bei sämtlichen sozialen, wirtschaftlichen und familiären Fragen gerne behilflich ist.

Über den Tag hinweg stehen Ihnen weitere Serviceeinrichtungen zur Verfügung, die Ihnen den Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich gestalten sollen.