Sozialdienst


Der Sozialdienst bietet Ihnen und Ihren Angehörigen Beratung und Unterstützung bei persönlichen und sozialen Problemen und Fragestellungen im Zusammenhang mit Ihrer Entlassung an. Die Beratung erfolgt vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht.

Unser Unterstützungsangebot für Sie:

  • Einleitung von Anschlussheilbehandlung nach akutstationärem Aufenthalt
  • Beratung und Hilfestellung bei Fragen im Zusammenhang mit Alter und Pflegebedürftigkeit (u.a. zu Leistungen der Pflegeversicherung, bei Erstbeantragung einer Pflegestufe)
  • Beratung, Vermittlung und Hilfestellung bei der Aufnahme in ein Altenheim, ein Pflegeheim, in Kurzzeitpflege, in eine betreute Wohneinrichtung etc.
  • Vermittlung ambulanter Pflege und Versorgung (u.a. Essen auf Rädern, Hausnotruf, Hilfsmittel)
  • Einleitung von gesetzlicher Betreuung für Patienten, die nicht in der Lage sind, ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise zu regeln
  • Beratung zu Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
  • Vermittlung an weiterführende Beratungsstellen, Ämter, Alten- und Servicezentren, Anbindung an die Bezirkssozialarbeit

Sprechzeiten:

Montag bis Freitag von 9 - 10 Uhr sowie von 13 - 14 Uhr (und nach Vereinbarung).


zurück