Chirurgie ist Vertrauenssache

In der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden akute Verletzungen des gesamten Bewegungsapparates sowie unfallbedingte Folgezustände und Funktionseinbußen behandelt.

Unfälle können jeden von uns treffen. Unvorbereitet ereilen sie Kinder, Erwachsene und Hochbetagte, sei es bei der Arbeit, in der Freizeit oder zu Hause. Für eine rasche und kompetente Behandlung steht Ihnen unsere Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie rund um die Uhr zur Seite. Stetes Ziel unserer Bemühungen ist es dabei, durch eine optimale Versorgung mit individuell abgestimmter Behandlung die schnellstmögliche Wiederherstellung von Körperfunktion und Mobilität unserer Patienten zu erreichen. In unserem Notfallzentrum versorgen wir 24 Stunden am Tag Verletzungen aller Art. Für besonders schwere Notfälle steht ein spezialisiertes, interdisziplinäres Ärzteteam im Schockraum stets bereit.

Über die akute Notfallversorgung hinaus widmen wir uns zudem der Rekonstruktion komplizierter Verletzungen der Knochen und Gelenke. Durch die Rekonstruktion mit schonenden Operationsverfahren steht der Erhalt der Gelenkfunktion stets im Mittelpunkt. Wir therapieren sämtliche Frakturen mittels zahlreicher konservativer und operativer Ansätze. Eine besondere Expertise weisen wir dabei im Bereich des Gelenkerhalts auf.

Die Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie behandelt Arbeitsunfälle nach dem D-Arzt-Verfahren und dem Verletzungsartenverzeichnis der gesetzlichen Unfallversicherer und ist im Traumanetzwerk Oberbayern-Süd als lokales Traumazentrum zertifiziert.

Knochenheilungsstörungen und Pseudoarthrosen

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Abteilung liegt in der Behandlung einschränkender Folgezustände (Pseudoarthrosen) sowie komplizierter Heilverläufe nach Unfällen. Diese umfassen z.B. Knochenheilungsstörungen, Bewegungseinschränkungen und Knocheninfektionen. An dieser Stelle spielt unsere Expertise im Bereich von Osteosynthesen, also Verschraubungen bzw. Stabilisierungen von Gelenken und Knochen eine besonders tragende Rolle. Wir bieten unseren Patienten die Möglichkeit, sich ausführlich in einer unserer Spezialsprechstunden beraten und gegebenenfalls behandeln zu lassen.

Hand- und Ellenbogenchirurgie

Bei der Anatomie der Hand existieren auf kleinstem Raum unterschiedlichste Strukturen die verschiedenste Funktionen ermöglichen. Dazu gehören neben den Knochen auch Gefäße und Nerven, Beuge- und Strecksehnen sowie kleine Handmuskeln. Um operative Eingriffe an den Händen durchführen zu können, erfordert es ein Spezialwissen dieser Anatomie und der Funktionen sowie gleichzeitig die Fähigkeit, mikrochirurgisch operieren zu können. Daher sind die operativen Möglichkeiten auch sehr vielfältig. Das Ellenbogengelenk ist aufgrund seiner Zusammensetzung aus Scharnier- und Drehgelenk ebenfalls eines der komplizierteren Gelenke des menschlichen Körpers. Auch hier verlaufen auf engem Raum viele wichtige Strukturen, insbesondere die Nerven zur Versorgung der Handfunktion. 

Behandlung von Sprunggelenks- und Fußverletzungen

Knochenbrüche und Sehnenverletzungen an Sprunggelenk und Fuß sind häufig. Ob beim Sport, bei der Arbeit oder im Haushalt, sie können vielerlei Ursachen haben. Neben dem berüchtigten Knöchelbruch können auch komplexe Verletzungen am Fuß auftreten, die bisweilen leicht übersehen werden können. Hinweise können Blutergüsse und schmerzhafte Schwellungen geben. Der verletzte Fuß ist ein besonderer Schwerpunkt unserer spezialisierten Chirurgen. Großer Wert wird auf eine sorgfältige klinische Untersuchung und eine zielgerichtete bildgebende Diagnostik gelegt, um von Anfang an eine effiziente Behandlung gewährleisten zu können. Handelt es sich um Brüche, die nicht oder nur gering verschoben sind, können diese konservativ, also ohne Operation, behandelt werden. Dabei kommen Spezialschuhe, Einlagen und Orthesen, die in enger Zusammenarbeit mit der Orthopädietechnik bereitgestellt werden, zum Einsatz. Liegen kompliziertere Verletzungen, bei denen die Knochenteile stark gegeneinander verschoben sind, oder Verrenkungen und schwere Bandzerreißungen vor, so wird eine Operation erforderlich. Vom Achillessehnenriss über komplexe Brüche des Fersen- und Sprungbeins, Fußwurzel-, Mittel- und Vorfußfrakturen beherrschen unsere Chirurgen alle etablierten operativen Verfahren, um gewebeschonend Form und Funktion des Fußes wiederherzustellen. Dazu gehört auch eine eingehende Beratung und gute Anbindung an unsere Spezialsprechstunden, um gemeinsam mit den Patienten einen reibungslosen Rehabilitationsablauf sicherzustellen.

Leistungsspektrum

  • 24h Notfallversorgung / Polytrauma- und Schwerverletztenversorgung
  • Behandlung von Arbeitsunfällen, Zulassung für das D-Arzt-Verfahren und das Heilverfahren nach dem Verletzungsartenverzeichnis (VAV) der gesetzlichen Unfallversicherer
  • Operative und konservative Frakturbehandlung
  • Verletzungen und Frakturen von Becken und Wirbelsäule
  • Handchirurgische Versorgung von Verletzungen und degenerativen Erkrankungen der Hand
  • Behandlung von Verletzungen, erworbenen Fehlstellungen und degenerativen Erkrankungen von Fuß und Sprunggelenk
  • Versorgung komplexer Frakturen der große Gelenke (Schulter/ Ellenbogen/ Handgelenk/ Hüfte/ Knie/ Sprunggelenk)
  • Behandlung von Knochenheilungsstörungen, verzögerter Knochenheilung, Pseudarthrosen, Malunion
  • Behandlung von Knocheninfektionen, Osteitis/ Osteomyelitis
  • Korrektur posttraumatischer Fehlstellungen
  • Gelenkersatz von Schulter, Hüfte, Ellenbogen
Vereinbaren Sie Ihren Termin
Team

Priv.-Doz. Dr. med. Martin Lucke, Chefarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Chirurgisches Klinikum München Süd

PD Dr. Martin Lucke

Chefarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie

Fax:
+49 (0) 89 72440-400

Dr. Dr. med. univ. Rauend Rauf
Leitender Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie 
Fax:
+49 (0) 89 72440-400

Dr. med. Thomas Bismark, Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Chirurgisches Klinikum München Süd

Dr. Thomas Bismark
Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Notfallmedizin

Fax:
+49 (0) 89 72440-400

Dr. med. Michael Hübner, Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Chirurgisches Klinikum München Süd

Michael Hübner
Oberarzt Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
Facharzt für Chirurgie
Fax:
+49 (0) 89 72440-400
Downloads