Artemed SE
Bahnhofstr. 7
82327 Tutzing
T 08158 90770-0
info@artemed.de

Management und Verwaltung Artemed Swoosh Effekt Artemed blauer Swoosh Effekt Artemed grüner Swoosh Effekt

Effizient vorankommen

Die Artemed ist einer der am schnellsten wachsenden Klinikgruppen Deutschlands. Aber nicht nur wir wachsen, sondern auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten in allen Fachbereichen bestreiten jeden Tag neue, herausfordernde Aufgaben, die zu ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung beitragen. Um den Überblick zu behalten und diesen Prozess weiter voranzutreiben, sind wir immer auf der Suche nach visionären und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Klinikmanagement und in der Verwaltung.

Bringen Sie Ihre Karriere voran und sammeln Sie erste wichtige Erfahrungen im Bereich Klinikverwaltung und -management durch ein Praktikum oder während Sie Ihre Abschlussarbeit bei uns schreiben.

Oder steigen Sie direkt voll ein - wir suchen laufend engagierten Nachwuchs im Management und in der Verwaltung. Bei uns haben Sie die Möglichkeit neben einer klassischen Ausbildung auch dual zu studieren.

Darüber hinaus bieten wir Nachwuchsführungskräften auch ein spezielles standortübergreifendes Trainee-Programm an, mit dem Sie sich für die Position des Klinikleiters bzw. Geschäftsführers eines Artemed Standorts qualifizieren.

Unsere Akademie bietet Ihnen auch bald die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln und verschiedene Fort- und Weiterbildungen auf einen Blick zu finden.

Mehr Infos zu

Aktuelles

März

  • 2323. März 2022

    Neues Therapiezentrum am Hospital zum Heiligen Geist

    Zum 01. August 2021 ist das Therapiezentrum Medifit als neuer Mieter und Kooperationspartner in die renovierten Therapieräume vom Hospital zum Heiligen Geist eingezogen. Die Medifit TZK übernimmt hier die stationäre Therapie des Hospitals und bietet gleichzeitig ambulante Therapie in ihren Praxisräumen an. „Wir sind froh, dass wir mit Medifit einen kompetenten Partner für unsere stationäre Therapie gewinnen konnten“, erklärt Geschäftsführer Thomas Paßers zufrieden. Weiterlesen

  • 0808. März 2022

    Chefarztwechsel in der Kardiologie am Hospital zum Heiligen Geist

    Das Hospital zum Heiligen Geist in Kempen heißt seinen neuen Chefarzt der Kardiologie willkommen. Dr. Rostislav Prog hat am 01. März 2022 die Position übernommen und den ehemaligen Chefarzt der Inneren Medizin Dr. med. Dragan Radosavac abgelöst. Weiterlesen

Februar

  • 0909. Februar 2022

    Neue hochmoderne Patientenbetten im Hospital zum Heiligen Geist

    „Bei uns liegen Sie gut!“ - 180 Betten und Nachttische des neuesten Standards wurden vom Hospital zum Heiligen Geist bestellt. Im Fokus standen sowohl der Komfort der Patientinnen und Patienten als auch die Arbeitserleichterung für das Personal. Weiterlesen

Januar

  • 2121. Januar 2022

    AltersTraumaZentrum besteht zweite Re-Zertifizierung

    Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) hat das Hospital zum Heiligen Geist als AltersTraumaZentrum erneut ausgezeichnet. Das Zertifikat hat die Abteilung der Unfall- und orthopädischen Chirurgie unter der Leitung von Chefarzt Dr. Stefan Hinsenkamp gemeinsam mit der Geriatrie des St. Irmgardis Krankenhauses Süchteln erstmalig 2015 erhalten und ist das bislang einzige Zentrum am gesamten Niederrhein, das eine Re-Re-Zertifizierung erhalten hat. Gerade vor dem Hintergrund des demographischen Wandels weisen die Häuser mit der Zertifizierung ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal vor. Weiterlesen

  • 1818. Januar 2022

    Medizinstudentin besteht ihr Staatsexamen

    Die Medizinstudentin Frau Anne-Katrin Stoffels hat ihr Staatsexamen bestanden und somit ihr praktisches Jahr (PJ) im Hospital zum Heiligen Geist abgeschlossen. Die ehemalige Studentin absolvierte im Kempener Hospital nicht nur ihr gesamtes PJ, sondern kann sich auch vorstellen, hier als Assistenzärztin in den Klinikalltag einzusteigen. Weiterlesen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.